BOTSCHAFT AUS DER AKASHA CHRONIK

Was auch immer du tust und welche Entscheidung du für dich, dein Leben und deine Liebsten triffst, es gibt nichts auch rein gar nichts, dass dich von der Liebe Gottes trennen könnte. 

Plagen dich Schuldgefühle oder andere diffuse Gefühle, dann erinnere dich daran, dass einzig und alleine die Liebe real ist, und dass die Liebe es ist, die heilt und erlöst. Dir wurde bereits vergeben, also halte du geliebte Seele nun auch nicht daran fest. Es ist das Festhalten, dass das Rad des Karmas aufrecht hält und Programmierungen an Programmierungen fortbestehen lässt. Es sind die inneren Kriege und Zermürbungen die das Neue verhindern, es ist ein Irrglaube, dass festhalten am Leid Erlösung bringt, denn du darfst wissen, dass es niemals eine Erlösung außerhalb dir selbst geben kann. Du entscheidest, ob du die Schwerter niederlegst oder nicht, denn es geschieht dir nach deinem Willen.

Vergebung ist ein wichtiges Wort in dieser Zeit sowohl für dich als auch den Nächsten, denn es öffnet das Herz für die Erkenntnis, dass die Befreiung bereits in dir liegt, denn es ist die Liebe die bei der Vergebung vergeben wird und diese Liebe wird für deine Erlösung gebraucht.

Du bist zutiefst geliebt daran wird sich niemals etwas ändern, so ist es, so war es und so wird es immer sein, dein Bruder Jesus Christus.

In tiefer Liebe und Achtung für dich und deinen Weg aus der Akasha Chronik
empfangen von Gerlinde Klutz am 21.03.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial