Wochenbotschaft vom 29.12.2014 bis 04.01.2015

 

Die Energien dieser Woche fühlen sich sehr freudig und leicht an, es ist ein sehr erhebendes Gefühl welches in uns Platz nehmen darf, wenn wir es zulassen.

„Geliebte Menschensternenkinder, dieses ist Elyah die zu euch spricht, in der Tat sind die Energien dieser Woche sehr erhebend, erhebend aus diesem Grund, weil ihr die Chance habt eurer Seele sehr nahe zu kommen und dies meine geliebten Menschensternenkinder ist ein kosmisches Fest. Wir, die Wesen des Universums freuen uns stetig mit euch, je mehr ihr, die ihr hier auf diesem Planeten seid, wo der Schleier des Vergessens euch berührt, aus eigener Kraft diesen Schleier mehr und mehr lichtet und entlarvt.

Daher könnt ihr gerade in der Stille aber auch in Momenten absoluten Glücks und Zufriedenheit – dies zum Beispiel auch bei eurem Fest, welches ihr Silvester nennt – den Kontakt zu eurer Seele erfahren. Trubel im Außen heißt nicht, dass es Trubel in eurem Inneren geben muss. Der stärkste Wind kann um euch toben und so ihr in euch fest verankert und verwurzelt seid, werdet ihr davon in eurem Zentrum nicht berührt.

Oftmals meint ihr, ihr hört eure Seele nicht, aber in Kontakt mit seiner Seele zu sein, ist ein Zustand absoluter Zufriedenheit, es ist ein Gefühl innerer Freiheit und Weite – auch wenn ihr diesen Moment für euch oft nicht sehr lange halten könnt, sind es genau jene Momente aus denen ihr Kraft und Erholung schöpft. Seid gesegnet“

Dieses ist Elyah

 

Gebet zur Verbindung mit der Seele

Lieber Gott, du mein Vater,
meine lieben Engel,
bitte helft mir, dass ich die Zeit,
und Ruhe finde
mit meiner Seele in den Kontakt zu kommen.
Ich möchte gerne den Klang
und die Weite meiner Seele spüren,
ich sehne mich danach in mir zu Hause zu sein.
Du mein geliebter Vater,
ihr meine geliebten Engel,
ich danke euch von Herzen
für eure Unterstützung.
AMEN

 

Wochenbotschaft vom 22.12.2014 bis 28.12.2014

 

Die Energien der kommenden Woche fühlen sich sehr beschwingt, sehr mit dem Herzen verbunden und absolut erhebend und ja so möchte ich sagen „heilig“ an.

„Seid gegrüßt, ich bin der Sohn Gottes, der Christus der zu euch auf die Erde kam um eure Herzen in die Verbindung mit Gott zu erheben. So danke ich euch, dass immer mehr Seelen wieder den wahren Ursprung der Weihnachtszeit erkennen und erfühlen. Es war nicht immer so, denn oft war euer Herz verhärtet und fand keine Möglichkeit sich für die Energien der Liebe zu öffnen. Ich weiß, was viele von euch jetzt denken, dass die Vorweihnachtszeit und auch die Weihnachtszeit selbst, nach wie vor eine hektische und konfliktgeladene Zeit ist, aber bitte täuscht euch nicht, schaut mit den Augen der Liebe und ihr werdet erkennen, dass Christus – mein Licht – sich mehr in euren Herzen findet und noch viel mehr finden wird.

Seid nicht zu streng mit euch, es gibt niemanden der euch richtet, außer ihr selbst und so bitte ich euch, macht euch, macht mir, das größte Geschenk zu meinem Geburtstag lasst eurer Licht strahlen – zu euren Mitmenschen – und vor allem zu euch selbst.

So wünsche ich euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest und sende mein Licht zu euren Herzen. Seid gesegnet.“

Jesus Christus

 

Gebet zur Verbindung mit dem Christuslicht

Geliebter Jesus, ich danke dir,
dass du einst auf die Erde kamst
um uns den Weg des Herzens zu zeigen.
Oft vergesse ich in meinem Alltag,
dass ich stets verbunden bin mit Gott
und so auch mit dir, dir meinem Bruder.
Bitte hilf mir, dass ich mich auch
als Tochter,
als Sohn
G
ottes erkennen kann.
Geliebter Jesus, mein Bruder
b
itte berühre mein Herz,
so dass ich mein Christuslicht
in mir leuchten lassen kann.
Ich danke dir von Herz zu Herz
AMEN

 

 

Wochenbotschaft vom 15.12.2014 bis 21.12.2014

Die Energien der kommenden Woche fühlen sich sehr liebevoll, sehr herzöffnend an und es ist wichtig für uns, uns vollkommen mit dem Gefühl der Freude und des – in uns – geborgen zu sein hinzugeben. Das hilft uns dabei, uns mehr zu verankern und in uns anzukommen.

 

„Seid gegrüßt hier spricht Mutter Maria, ich hülle euch in meinen liebenden Strahl und schenke euch mein mütterliches Dasein, wendet euch an mich, immer dann wenn ihr das Gefühl habt ihr braucht eine Stütze, ihr braucht jemanden der euch hält und für euch da ist. Ich bin die Mutter, die weibliche Kraft die alles zum Leben erweckt und mit ihrer zarten liebenden Energie eure inneren Kinder hält und heilt. Viele von euch haben das Gefühl der Geborgenheit vergessen, oftmals geht ihr durch diese Welt ohne euch selbst zu erkennen und anzunehmen. Ihr seid getrieben von ganz viel Hektik und Stress und vergesst dabei dennoch, dass ihr mehr Bedürfnisse habt als nur zu arbeiten und zu funktionieren. So bitte ich euch haltet inne, atmet durch und fangt an euch zu spüren, fangt an eure Seelen wahrzunehmen. Erlaubt euch mehr von dem Er-wachsen sein wegzugehen und wieder mehr das Kind in euch leben zu lassen. Natürlich weiß ich, dass ihr gewisse Pflichten zu erfüllen habt und dennoch ist es für euch, für eure Seele gut, ihr wieder mehr Spielraum in eurem Leben einzuräumen.

Oftmals ist es so, dass ihr Verletzungen in eurer Kindheit erlitten habt und im Zuge des Erwachsenwerdens diese Verletzungen in euch verdrängt habt. Aber bitte versteht ihr seid hier um zu lernen und eines eurer größten Lernfelder ist euer Herz zu öffnen und zu vergeben. Vergebt die Liebe die ihr in euch habt, vergebt sie großzügig und frei, erlaubt euch, euch zu weiten und noch mehr zu öffnen und vergebt vor allem denjenigen Menschen, der die größte Rolle in eurem Leben spielt, nämlich euch selbst. Seid gesegnet.“

 

Gebet zur Verbindung mit Mutter Maria

Heilige Mutter Maria, ich bitte dich sei bei mir,
nimm mich in den Arm und halte mich,
halte mich so wie ich es einst von meiner Mutter wünschte,
schenke mir die Geborgenheit die ich so dringend benötige
und hilf mir bitte, dass ich ab nun fähig bin,
Liebe in mir anzunehmen und Liebe zu geben.
Ich danke dir, dass du mein Herz heilst.
AMEN

 

Wochenbotschaft vom 08.12.2014 bis 14.12.2014

 

Die Energien der kommenden Woche fühlen sich vor allem auf der Herzensebene wie eine Berg- und Talfahrt an und fordern uns einmal mehr auf uns auf das zu besinnen, wer wir wirklich sind. Wir dürfen uns in uns selbst erkennen und uns noch intensiver in unserer Herzlichkeit erfahren.

 

„Geliebte Menschensternenkinder, dieses ist Elyah die zu euch spricht, in der Tat ist es so, dass speziell die letzten Tage vor Weihnachten für euch eine besondere Herausforderung darstellen. Ihr dürft nun erkennen, dass ihr euch immer mehr dem Fest der Liebe nähert und auch, wenn es oft so nicht empfunden wird, ist es genau das was es ist ein Fest der Liebe. Die Liebesfrequenzen sind im Dezember so hoch, so dass ihr davon nicht unberührt bleibt. So führen gerade Konflikte im Außen aber auch im Innen euch ganz besonders dahin euch mit euch selbst mit eurer eigenen Liebe, nämlich der Liebe zu euch selbst zu befassen.

Ich höre euch schon förmlich brummen, wieviel Liebe muss ich denn noch geben um endlich Liebe empfangen zu können. Nun ja seht ihr lebt auf einem Planeten der Dualität, nichts aber auch rein gar nichts geschieht im Außen was nicht auch einer Resonanz in euch selbst zu Grunde liegt, die Energien schwingen immer schneller, die Frequenzen potentieren sich und so dürft ihr – als mehr und mehr erwachte Seelen – euch darin üben konstant eurer Herz zu weiten und die Energien in euch aufzunehmen und euch somit vollständig zu durchlichten.

Wir wissen, dass dies mitunter für euch hier auf der Erde nicht immer leicht ist, denn ihr habt Bedürfnisse, ihr sehnt euch nach Liebe, nach Anerkennung und doch ist der einzige Mensch, der euch das geben kann ihr in euch selbst.“

Erkennt und begreift, seid gesegnet

dieses ist Elyah

 

„Geliebte Seelen, ich bin Erzengel Chamuel der Engel der Liebe und stehe euch mit meiner Energie zur Seite so ihr das wollt. Ruft mich und ich bin bei euch, hülle eure Herzen in meinen rosafarbenen Strahl und helfe euch dabei mutig euch, euch selbst zuzuwenden. Seid gesegnet.“

 

Gebet zur Verbindung mit dem Herzen und der Seele

Geliebter Gott, oh du mein Vater im Himmel,
ich bitte dich hilf mir mutig mein Herz zu öffnen,
sodass es mir gelingt mich mehr und mehr selbst zu erkennen.
Ich bitte dich, stehe mir bei, denn manchmal vergesse ich
wozu ich einst auf diese Erde kam.
Bitte hilf mir den Auftrag meiner Seele zu erkennen
und den Auftrag meines Herzens zu erfüllen.
Ich danke dir von Herzen, dass ich meine Gottgegenwart
mehr und mehr in mir erfahren und erkennen darf.
I
ch danke dir
AMEN

 

 

Wochenbotschaft vom 01.12.2014 bis 07.12.2014

 

Die Energien der kommenden Woche sind sehr hohe erhebende Energien, es gelingt uns immer öfter die geistige Welt wahrzunehmen und uns spirituell zu öffnen. Wir können unsere Verbindung zu unserem göttlichen Ursprung stärken und intensivieren.

 

„Geliebte Seelen, hier spricht Erzengel Chamuel der Engel der Liebe. Erlaubt euch nun auf eurer ureigenes Wesen einzulassen und die Liebe in euch leuchten zu lassen. In der kommenden Woche bin ich, wenn ihr es wünscht ganz nahe bei euch und helfe euch in den Prozess eurer Herzlichkeit mehr und mehr zu finden. Ich lege meine Flügel um euch und lasse mein rosafarbenes Licht direkt in euer Herzzentrum fließen. Ihr werdet spüren, dass ihr in der Verbindung mit eurem Herzen mehr und mehr das Wirken der geistigen Welt und der Engel um euch herum erfahren könnt. Seid gesegnet“

 

„Seid gegrüßt hier spricht Lady Nada auf eure Einladung hin, hülle ich euch in meinen rubinroten Strahl und wandle sämtlichen Schmerz und sämtliche Disharmonien in eurem Herzen, um sie in die höchste Liebesfrequenz zu erheben, so dass ihr frei und geklärten Herzens ganz in eurem Zentrum und in eurer Mitte ankommen könnt. Seid gesegnet“

 

Gebet zur Verbindung mit dem Herzen

Geliebter Vater, oh du mein Gott,
ich danke dir aus meinem tiefsten Empfinden,
dass mein Herz nun der höchsten Reinigung und Läuterung unterzogen wird,
ich danke dir, dass ich allseits im Vertrauen auf dein Wirken und deine Kraft bin.
So sei es, jetzt und für alle Zeit
AMEN

 

 

Fragen an Elyah – Zum Thema Selbstliebe

 

Frage an Elyah:
Elyah, bitte kannst du mir sagen, warum haben so viele Menschen Probleme mit der Selbstliebe?

Elyah antwortet:

„Geliebtes Menschensternenkind, vielen Dank für deine Frage. In der Tat ist es so, dass ihr Menschen ein sehr großes Problem habt Selbstliebe in euch zu erfahren. Es ist nicht so, dass es euch an Liebe mangelt nur habt ihr verlernt diese Liebe in euch zuzulassen in euch zu spüren. Auf eurem Planeten, ist es so, dass ihr euch mit eurer Inkanation auf dieser Erde in ein Dualitätsbewusstsein hinabbegeben habt. Wir wollen es so sagen, eure Seele wählte verschiedene Erfahrungen zu machen, da aber nun jede Erfahrung die ihr macht eine Erfahrung von Liebe oder Nicht-Liebe ist, so wie wir das ausdrücken, ist es eine logische Konsequenz, dass ihr euch mit dem Thema Liebe hier auf diesem Erdenbewusstsein auseinander setzen müsst. Jeder „Fall“ aus der Liebe, sprich jede Herausforderung die ihr euch stellt entsteht aus Mangel an Liebe und auch Vertrauen. Vertrauen deswegen, weil wenn ihr Menschen in der Liebe seid, dann seid ihr auch im vollkommen Vertrauen. Jede Nicht-Liebe Erfahrung im Außen ist eine Spiegelung der mangelnden Selbstliebe in euch.“

 

Frage an Elyah:
Elyah, bitte was können wir tun um diese Liebe, diese Selbstliebe in uns mehr zu aktivieren?

 

Elyah antwortet:

„Geliebtes Menschensternenkind, lausche meinen Worten, ihr könnt die Selbstliebe nur in euch selbst erfahren, in einem Akt der höchsten Gnade und Achtsamkeit in euch. Seid bereit, euch mit euch selbst und mit euren Ängsten auseinander zu setzen. Ihr dürft nun begreifen, dass Liebe immer vorhanden ist nur oft in eurem Erdendasein nicht wahrgenommen wird, ihr fühlt euch abgeschnitten, getrennt von Gott, ihr fühlt euch alleine. Aber bitte versteht, dies ist eine Illusion, denn die Liebe ist immer da auch in euch. Die Kunst ist es die Liebe in euch erfahrbar zu machen, sie lebendig zu machen, sie zu spüren, schmecken und zu riechen. Bitte seid ehrlich mit euch, wie oft nehmt ihr euch bewusst Zeit, euch eurem Innersten zu widmen, wie oft geht ihr in Achtsamkeit mit eurem Körper, mit eurem zum Mensch gewordenen Wesen um? Wie oft bringt ihr Liebe dem nächsten entgegen ohne eure eigene Großartigkeit zu sehen, geschweige denn sie anzuerkennen? Der Schlüssel zu eurer Selbstliebe liegt in euch, in eurer Bereitschaft euch so anzunehmen wie ihr seid. Wir wissen, dass dies für euch Menschenkinder eine große Herausforderung ist, aber es ist so, dass diesen Weg nur ihr hier auf Erden gehen könnt, ihr wähltet euch diese Meisterschaft um sie in euch zu verwirklichen.“

 

Vielen Dank Elyah, ich danke dir von Herzen für diese Ausführungen