Glaubenssätze

Wir sind voll von Glaubensätzen, die weit in unser Leben hinein reichen, insbesondere betreffend

  • Partnerschaft
  • Geld
  • Gesundheit
  • Arbeit
  • Spiritualität

Und doch sind es genau 2 Urängste die uns beherrschen und uns in diesem Glaubenssystem gefangen halten.

 

1) Die Angst nicht geliebt zu werden

Jeder Mensch möchte geliebt und anerkannt werden, das ist nur natürlich und ich sage, es ist unser Grundrecht Liebe zu erfahren. Aber wieso führt genau diese Angst zum Beispiel dazu in der Arbeit das Gefühl zu haben ständig zu versagen?

  • Sind wir sehr im Außen mit unserer Aufmerksamkeit jagen wir dem Wunsch um Anerkennung nach. Anerkennung ist letztlich nichts anderes als der Wunsch nach Liebe…
  • haben wir zum Beispiel immer zu wenig Geld, dann hängt das mit unserer eigenen Wertigkeit zusammen…, sehe ich meine Wertigkeit nicht, besteht ein Mangel aus Liebe.

Ist in uns eine innere Verneinung „du bist nicht liebenswert, du hast es nicht verdient“ dann werden wir immer und immer wieder mit diesen oder ähnlichen Themen konfrontiert. Bis wir lernen unsere inneren Überzeugungen zu verändern.

Als du als Baby auf die Welt kamst hast du alles an dir geliebt, nur mit der Zeit hast du es vergessen. Der Weg nach Liebe suchen im Außen führt unweigerlich auf den wundervollen Weg der Selbstliebe zu dir.

 

Es ist eine der größten Illusionen nicht geliebt zu sein,
denn unsere Seele ist ewig, unsere Seele wurde aus der Liebe geschaffen
und so sind wir immer mit der Liebe verbunden.

 

2) Die Angst vor dem Tod

Viele Menschen fürchten sich vor dem Tod, so dass es ihnen schwer fällt ihr Leben zu meistern.

Aber selbst der Tod ist einer der größten Illusionen der Menschheitsgeschichte. In Wahrheit ist es so, dass der Tod eine wunderschöne Transformation ist, der Körper hier auf Erden hat sein Verbrauchsdatum erreicht und die Seele steigt auf in die höheren Ebenen zurück – zurück zu Gott. Unsere Seele lebt ewig dadurch kann sie niemals sterben.

Ist die Angst vor dem Tod überwunden, fällt es uns viel leichter unser Leben in vollen Zügen zu genießen, wir können Depressionen, Existenzängste und dergleichen aufgeben und uns voll auf unser Erdendasein fokussieren.